Steht SAP vor dem Stellenabbau?

Enterprise Ressource Planning (ERP) - Software

Donnerstag, 2. Oktober 2014 15:21
SAP

WALLDORF (IT-Times) - Der größte deutsche Softwarekonzern befindet sich derzeit in einer Umstrukturierung. Betriebsbedingte Kündigungen im Zuge dessen schließt die Konzernführung von SAP nicht aus.

Dennoch soll offenbar niemand völlig ohne Job dastehen müssen: „Unser Wachstum ermöglicht es uns, die betroffenen Mitarbeiter an anderer Stelle durch Schulungen und Umqualifizierungen einzusetzen“, so Personalchef Stefan Ries gegenüber dem Handelsblatt. SAP will weltweit Stellen streichen, etwa drei Prozent der rund 67 000 Mitarbeiter seien betroffen. In Deutschland sind rund 1,5 Prozent der etwa 17.200 Beschäftigten anvisiert.

Meldung gespeichert unter: Software

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...