StatCounter: Googles Chrome-Browser zieht an Microsofts Internet-Explorer vorbei

Dienstag, 22. Mai 2012 08:02
Google Chrome

NEW YORK (IT-Times) - Googles Chrome-Browser ist der weltweit führende Web-Browser und hat nach Angaben der Marktforscher aus dem Hause StatCounter inzwischen auch den Internet Explorer von Microsoft weltweit überholt, so CNET mit Verweis auf die StatCounter-Zahlen.

Zum ersten Mal überhaupt wurde damit der Internet Explorer vom Spitzenplatz als weltweit populärster Browser verdrängt, so StatCounter. Demnach kam der Chrome Browser Ende vergangener Woche auf einen Marktanteil von 32,76 Prozent im weltweiten Browser-Markt und überholte damit erstmals Microsoft, dessen Internet Explorer die Marktforscher einen Marktanteil von 31,94 Prozent zuschreiben. Trotz der Erfolge auf den Weltmarkt, dominiert in den USA nach wie vor der Internet Explorer mit einem Marktanteil von 37,81 Prozent, während Googles Chrome nur auf 23,83 Prozent kam. (ami)

Meldung gespeichert unter: Alphabet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...