ST Ericsson meldet Umsatzeinbruch und tiefrote Zahlen

Mobilfunkchips

Dienstag, 24. April 2012 10:48
Ericsson Unternehmenslogo

GENF (IT-Times) - Der schweizerische Chiphersteller ST-Ericsson hat die Zahlen für das erste Quartal 2011 bekannt gegeben. Der Umsatz verringerte sich dabei deutlich.

ST-Ericsson meldete für das erste Quartal 2012 einen Umsatz von 290 Mio. US-Dollar, gegenüber 444 Mio. Dollar. Das operative Ergebnis sank von minus 178 Mio. Dollar auf minus 326 Mio. Dollar. Ferner wies ST-Ericsson ein Nettoergebnis von minus 312 Mio. Dollar aus gegenüber minus 178 Mio. Dollar in 2011. Auch beim operativen Cash-Flow musste das Unternehmen Verluste verzeichnen. Es fiel von minus 113 Mio. Dollar auf minus 158 Mio. Dollar.

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...