Square Enix hält Ausschau nach Beteiligungen

Mittwoch, 21. Mai 2008 08:24
Square Enix Holdings Co.

Der japanische Spielentwickler Square Enix Co Ltd erwägt, sich auch an konkurrierenden Spielentwicklern zu beteiligen, um weiter wettbewerbsfähig zu bleiben. Square Enix President Yoichi Wada kündigte entsprechende Schritte gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters an.

Der zunehmende Wettbewerb zwinge zum Umdenken, was in einer strategischen Allianz oder Beteiligung an einem anderen Entwickler münden könne, meinte der Manager im Rahmen der Reuters Global Technology, Media and Telecoms Summit in Tokio. Ob sich das Unternehmen derzeit in konkreten Gesprächen mit einem potentiellen Kandidaten befindet, wurde nicht bekannt. Square Enix selbst ging im Jahr 2003 durch die Fusion zwei japanische Spielentwickler hervor. Das Unternehmen zeichnet unter anderem für die erfolgreichen Titel "Dragon Quest," "Final Fantasy" und "Kingdom Hearts" verantwortlich.

Meldung gespeichert unter: Square Enix Holdings Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...