Square Enix greift nach Eidos

Freitag, 13. Februar 2009 15:32
Square Enix Holdings Co.

Der japanische Spielentwickler Square Enix will das britische Entwicklerstudio Eidos Interactive übernehmen, welches für die „Tomb Raider“ Spielereihe verantwortlich zeichnet. Square Enix bietet für den englischen Publisher rund 84,3 Mio. Pfund bzw. 121,7 Mio. US-Dollar.

Der Eidos-Verwaltungsrat hat das Angebot von Square Enix bereits akzeptiert. Fraglich bleibt, ob auch Time Warner zustimmen wird. Der US-Medienkonzern hielt zuletzt noch 20 Prozent der Eidos-Anteile.

Square Enix ist in der Spielergemeinde vor allem durch seine „Final Fantasy“ Reihe bekannt. Mit der Akquisition von Eidos will sich Square Enix insbesondere westliche Märkte erschließen.

Meldung gespeichert unter: Square Enix Holdings Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...