Sprint will Virgin Mobile USA übernehmen

Mittwoch, 29. Juli 2009 09:50
Virgin.gif

OVERLAND PARK (IT-Times) - Der US-Mobilfunk-Carrier Sprint Nextel (NYSE: S, WKN: 857165) hat sich grundsätzlich auf eine Übernahme des US-Mobilfunkspezialisten Virgin Mobile USA geeinigt. Die Übernahme des Unternehmens will sich Sprint 483 Mio. US-Dollar kosten lassen. Damit verstärkt sich Sprint Nextel insbesondere im Geschäft mit Prepaid-Mobilfunkservices.

Bereits im Vorfeld hatte Sprint 13,1 Prozent der Anteile an Virgin Mobile USA gehalten, wobei Virgin Mobile auch das Sprint-Mobilfunknetz nutzt, um seine Services anzubieten. Sprint bietet 5,50 US-Dollar je ausstehende Virgin Mobile Aktie und zahlt damit einen Aufpreis von 31 Prozent gegenüber dem Virgin Mobile Schlusskurs vom vergangenen Montag. Als Teil des Deals wird Sprint zusätzlich sämtliche Schulden von Virgin Mobile übernehmen bzw. ablösen, die sich jedoch nicht über 205 Mio. Dollar summieren sollen.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...