Sprint Nextel will Netzkapazitäten vermieten

Dienstag, 24. März 2009 10:10
Sprint_Nextel_logo.gif

NEW YORK - Der US-Mobilfunkspezialist Sprint Nextel Corp (NYSE: S, WKN: 857165) will verstärkt Kapazitäten seines Mobilfunknetzes an Hardware-Hersteller vermieten, berichtet das Wall Street Journal. Daher führt das Unternehmen derzeit Gespräche mit verschiedenen Herstellern.

Die Nummer drei der Mobilfunk-Carrier in den USA führt derzeit Verhandlungen mit Unternehmen wie Garmin, Eastman Kodak und SanDisk, um mobile Internet-Zugangsservices über Mobilfunknetze für die entsprechenden Geräte der Firmen zur Verfügung zu stellen, heißt es. Sollte eine Einigung erreicht werden, wird Sprint sein Mobilfunknetz den Herstellern zur Verfügung stellen und im Gegenzug Gebühren auf Basis des Nutzungsgrads zu erheben, so das Journal.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...