Sprint Nextel will Kontrolle über Clearwire

US-Mobilfunk-Carrier

Donnerstag, 18. Oktober 2012 10:33
Clearwire.gif

NEW YORK (IT-Times) - Der US-Mobilfunk-Carrier Sprint Nextel will eine stärkere Kontrolle über den defizitären WiMAX-Spezialisten Clearwire. Derzeit verhandelt Sprint Nextel mit Partnern, um die Mehrheit bei Clearwire zu übernehmen, berichtet die New York Times.

Derzeit führt Sprint Nextel Gespräche mit anderen Clearwire-Investoren wie Intel, Comcast und Eagle River Holdings, um seine Beteiligung an Clearwire zu erhöhen, so die New York Times. Derzeit kontrolliert Sprint Nextel 48 Prozent der Clearwire-Anteile. Zudem hat das Unternehmen das Recht, sieben Sitze im Verwaltungsrat von Clearwire zu besetzen. Ohne eine größere Beteiligung riskiert Sprint Nextel (NYSE: S, WKN: 857165) allerdings, die Kontrolle über einen seiner wichtigsten Partner zu verlieren. Durch eine Erhöhung der Beteiligung würden sich die geschäftlichen Beziehungen zu Clearwire deutlich vereinfachen, wodurch der Netzwerkausbau schneller voranschreiten könnte.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...