Sprint Nextel verschiebt WiMAX-Service erneut

Freitag, 4. April 2008 15:48
Sprint_Xohm_Logo.jpg

NEW YORK - Der US-Telefonkonzern Sprint Nextel (NYSE: S, WKN: 857165) will den Marktstart seines WiMAX-Services Xohm verschieben. Laut Sprint Nextel werde der Launch erst erfolgen, wenn der Service in den Testmärkten die Erwartungen erfülle, so Sprint-Sprecher James Fisher. Ursprünglich wollte Sprint mit seinem Xohm-Service noch in diesem Monat kommerziell an den Start gehen. Sprint-Sprecher Fisher erklärt nunmehr, dass der Service erst im späteren Jahresverlauf kommen werde.

Ursprünglich hatte Sprint ehrgeizige Pläne für die Breitbandtechnik WiMAX, wobei das Unternehmen bis zu 5,0 Mrd. US-Dollar in den Aufbau eines nationalen WiMAX-Netzes investieren wollte. Inzwischen hat Sprint diese Pläne deutlich gestutzt. Aus einem nationalen WiMAX-Projekt ist bislang nur ein Pilotprojekt in drei Städten geworden.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...