Sprint Nextel verliert weiter Kunden - 1,5 Millionen iPhones aktiviert

Mobilfunk-Carrier

Donnerstag, 25. Oktober 2012 16:55
Sprint_Nextel_logo.gif

OVERLAND PARK (IT-Times) - Amerikas drittgrößter Mobilfunk-Carrier Sprint Nextel hat im vergangenen dritten Quartal 2012 einen niedrigeren Verlust ausgewiesen als erwartet, gleichzeitig konnte das Unternehmen 1,5 Millionen iPhones aktivieren. Allerdings verlor das Unternehmen weiterhin Kunden.

Für das vergangene dritte Quartal 2012 meldet Sprint Nextel (NYSE: S, WKN: 857165) einen Umsatzanstieg um fünf Prozent auf 8,76 Mrd. US-Dollar. Dabei wies der Mobilfunk-Carrier einen Verlust von 767 Mio. Dollar oder 26 US-Cent je Aktie aus, nachdem im Vorjahr ein Verlust von 301 Mio. Dollar oder zehn US-Cent je Aktie entstand. Analysten hatten im Vorfeld zwar mit Einnahmen von 8,81 Mrd. Dollar, aber mit einem Verlust von 43 US-Cent je Aktie gerechnet.

Im jüngsten Quartal verlor Sprint Nextel allerdings 423.000 Kunden. Zum Quartalsende betreute Sprint Nextel nahezu 56 Millionen Kunden, davon 32,1 Millionen Postpaid-Abonnenten und 15,4 Millionen Prepaid-Kunden. Im jüngsten Quartal konnte Sprint 19.000 Prepaid-Kunden unter dem Strich hinzugewinnen.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...