Sprint Nextel verfehlt Gewinnerwartungen

Mittwoch, 26. April 2006 00:00

NEW YORK - Amerikas drittgrößter Mobilfunk-Serviceprovider Sprint Nextel Corp (NYSE: S<S.NYS>, WKN: 857165<SRN.FSE>) kann seine Umsätze im vergangenen ersten Quartal weiter steigern, die Gewinne entwickelten sich aber rückläufig.

So meldet das aus der Fusion mit Nextel Communications hervorgegangene Unternehmen einen Umsatzanstieg auf 11,55 Mrd. Dollar, nach Einnahmen von 10,59 Mrd. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn schwand zunächst auf 417 Mio. Dollar oder 14 US-Cent je Aktie, nach einem Plus von 470 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Sprint Nextel einen Nettogewinn von 35 US-Cent je Aktie realisieren und blieb damit hinter den Erwartungen des Marktes zurück.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 11,4 Mrd. Dollar und mit einem Nettogewinn von 37 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...