Sprint bestätigt Interesse an Nextel

Montag, 13. Oktober 2008 08:17
SoftBank

Sprint Nextel CEO Dan Hesse hat gegenüber der Financial Times eingeräumt, dass Carrier “signifikantes Interesse” an dem Nextel iDen-Geschäft bekundet hätten. Hesse ließ aber offen, ob Sprint dieses Geschäft verkaufen werde. Ein Verkauf wäre nicht die einzige Option, so der Sprint-Chef.

Marktbeobachter schätzen, dass Interessenten 5,0 bis 6,0 Mrd. Dollar für die Einheit bezahlen könnten. Damit würde Sprint deutlich weniger für den Geschäftsbereich bekommen. Sprint hatte vor drei Jahren noch 35 Mrd. Dollar für den US-Mobilfunkcarrier Nextel Communications bezahlt. Aus dem Zusammenschluss ging das Unternehmen Sprint Nextel hervor.

Meldung gespeichert unter: SoftBank

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...