Splunk schluckt Security-Spezialisten Caspida

Cybersecurity

Freitag, 10. Juli 2015 08:34
Splunk_white.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der Analyse- und Security-Spezialist Splunk verstärkt sich im Bereich Cybersecurity und schluckt das kalifornische Security-Start-up Caspida für 190 Mio. US-Dollar.

In in Palo Alto ansässige Caspida gilt als Spezialist für Sicherheitslösungen. Das Unternehmen setzt dabei auf Machine Learning Techniken, um Malware und andere Bedrohungen für Daten und Netzwerke zu erkennen. Der Kaufpreis setzt sich aus einer Barkomponente in Höhe von 127 Mio. Dollar sowie einen Aktienanteil in Höhe von 63 Mio. Dollar zusammen. (ami)

Folgen Sie uns zum Thema Splunk, Software und/oder Cybersecurity via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Cybersecurity

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...