Spielentwickler The9 schreibt weiter rote Zahlen

Mittwoch, 17. August 2011 13:08
The9

BEIJING (IT-Times) - The9 hat auch die beiden ersten Quartale 2011 mit Verlusten abgeschlossen. Einmaleffekte reduzierten den Fehlbetrag des chinesische Online-Spielentwicklers zumindest im zweiten Quartal dieses Jahres.

Für das erste Quartal 2011 gab The9 Ltd. (WKN: A0DNY7) einen Umsatz in Höhe von 25,8 Mio. Renminbi (Vorjahresquartal: 22,8 Mio. Renminbi) bekannt, was einem Anstieg gegenüber dem Vorjahresquartal um 17 Prozent entspricht. Mit minus 52,6 Mio. Renminbi lag der Nettofehlbetrag zwar um 31 Prozent unter dem Wert des Vorjahresquartals in Höhe von 75,8 Mio. Renminbi, damit allerdings immer noch bei mehr als dem doppelten der Umsatzerlöse des ersten Quartals 2011. Entsprechend veränderte sich das Ergebnis je Aktie von minus 3,02 auf minus 2,09 Renminbi.

Meldung gespeichert unter: The9

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...