Spekulationen um Aldi belasten Medion

Donnerstag, 19. August 2004 17:04

Medion AG (WKN: 660500<MDN.FSE>): Der Essener Elektronik-Großhändler Medion wird von Spekulationen um den dauerhaften Verlust von Aldi Süd als Großkunde belastet.

Wie das Manager Magazin berichtete, habe Medion einen Großauftrag von Aldi-Süd für das Weihnachtsgeschäft verloren, so dass nun befürchtet werde, dass sich die Beziehung zu der Supermarktkette als Ganzes erledigt habe. Aldi Süd und Aldi Nord seien mit ca. 60 Prozent Anteil am Gesamtumsatz Medions wichtigste Kunden.

Die seit einer kürzlich ergangenen Gewinnwarnung unter Druck stehende Aktie, stürzte auf den Bericht des Magazins hin um rund 15 Prozent ab.

Das Unternehmen bestätigte die Gerüchte nicht, und sagte, es sei das Prinzip des Hauses, nicht zu Fragen Stellung zu nehmen, die einzelne Kunden oder Aufträge beträfen. (bmb/rem)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...