Spart NTT am falschen Ende?

Freitag, 28. Februar 2003 08:59

Nippon Telegraph and Telephone Corp. (WKN: 873029<NTT.FSE>): Der größte japanische Telekombetreiber Nippon Telegraph and Telephone (NTT) hat angekündigt, seine Investitionen in seine beiden regionalen Unternehmenseinheiten NTT East und NTT West zu senken und auch bei der Glasfasertechnologie Mittel einzusparen.

Der Grund für dieses Vorhaben liegt in dem Rückgang der Umsätze im traditionellen Geschäft mit Telefongesprächen. In Zahlen ausgedrückt heißt das, dass NTT die Investitionen in seinem Geschäftsjahr 2003/2004 (endet am 31.03.2004) von 820 Milliarden Yen im Vorjahr um 6 Prozent auf 770 Milliarden Yen reduzieren will.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...