Spansion will Verkaufsstopp von iPods und BlackBerrys

Dienstag, 18. November 2008 09:32
Spansion

SUNNYVALE - Der defizitäre US-Speicherherstelller Spansion (Nasdaq: SPSN, WKN: A0HNDP) hat eine Patentklage gegen den Speicherchiphersteller Samsung Electronics in den USA eingereicht und will dadurch einen Verkaufstopp von iPods, BlackBerrys und anderen Elektronikgeräten in Amerika erwirken.

Laut Spansion sind hundert Millionen von MP3-Player, Mobiltelefone, Digitalkameras und andere Elektronikgeräte weltweit mit Samsung-Chips verkauft worden, welche Spansion-Patente verletzen würden. Samsung habe in den letzten fünf Jahren Produkte im Wert von 30 Mrd. Dollar verkauft, welche Spansion-Patente verletzen, so der Vorwurf des Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Spansion

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...