Spanische Zeitungen wollen Google News zurück

Suchmaschinen

Montag, 15. Dezember 2014 10:52
Google

MADRID (IT-Times) - In der Vorwoche teilte Google im Blog mit, dass man den Service Google News in Spanien Mitte Dezember einstellen wird. Der US-Suchmaschinenbetreiber reagiert damit auf ein neues Gesetz in Spanien, wodurch der Internetkonzern spanische Verlage für Inhalte und Snippets künftig bezahlen müsste.

Das entsprechende Gesetz, auch umgangssprachlich „Google Tax“ genannt, soll am 1. Januar in Spanien in Kraft treten. Nunmehr regt sich offenbar erster Widerstand von Seiten der spanischen Zeitungen. Vor allem große spanische Zeitungen wie El Pais und La Vanguardia wären von der Maßnahme betroffen und müssen mit sinkenden Besucherzahlen rechnen, da der Traffic von Google News ausbleibt. Hintergrund ist der Umstand, dass Google (Nasdaq: GOOG, WKN: A0B7FY) über eine nahezu monopolartige Stellung im spanischen Suchmaschinenmarkt verfügt und nahezu alle Suchanfragen abwickelt.

Meldung gespeichert unter: Google News

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...