SourceForge schluckt Ohloh

Freitag, 29. Mai 2009 15:05

(IT-Times) - Der Online-Spezialist SourceForge, der unter anderem die Webseiten SourceForge.net und Slashdot betreibt, hat sich verstärkt. So übernahm das Unternehmen die Community-Seite Ohloh.net, die sich speziell an Open-Source-Programmierer richtet. Dies sei die erste Akquisition seit dem Jahr 2000, so SourceForge.

Ohloh.net hostet eigenen Angaben zufolge das weltweit größte Verzeichnis für Open-Source-Projekte. Der Deal soll bis Anfang Juni abgeschlossen sein. Über finanzielle Details der Übernahme wurde zunächst nichts bekannt.

Meldung gespeichert unter: SourceForge

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...