Sony will gegen Apple zu Felde ziehen

Dienstag, 4. September 2007 14:12
Sony

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sony (WKN: 853687) erwägt offenbar einen eigenen Film-Downloaddienst aufzubauen. Derzeit studiere man den Markt, heißt es aus Tokio.

Musik- und Videoservices seien über Netzwerke verfügbar und man erachte dies als ein mögliches Geschäft, bestätigte Sony-Sprecher Shigenori Yoshida. Sollte sich Sony für die Umsetzung seiner Pläne entscheiden, würde das Unternehmen im direktem Wettbewerb zu Apple und seinem populären Musikdienst iTunes treten.

In Sachen Musik-Player musste Sony bereits Apple mit dem iPod den Vortritt lassen. Auch im Bereich Flach-Bildschirme stieg Sony erst vergleichsweise spät in den Markt ein, was dazu geführt hat, das Sony zahlreiche Stellen hatte abbauen müssen. Fertigungsanlagen und Geschäftsbereiche wurden daraufhin geschlossen.

Erst in der Vorwoche präsentierte Sony seine neue Walkman-Reihe. Dabei handelt es sich um einen Video-Player der mit Microsofts Windows Media Player 11 ausgeliefert wird. Die Geräte sind kompatibel mit den Codecs MPEG-4 und AVC.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...