Spielkonsole

Sony will 16 Millionen PS4 Spielekonsolen verkaufen

Dienstag, 05. März 2013, 09.53 Uhr
Sony Logo

TOKIO (IT-Times) - Sony setzt riesige Hoffnungen in die neue PlayStation 4 (PS4): Allein im Jahr 2013 wollen die Japaner 16 Millionen Stück verkaufen, um die eigene Marktposition zu retten.

Die Auslieferungen soll im August dieses Jahres beginnen, weshalb Sony weniger als ein halbes Jahr bleibt, um die angestrebten Verkaufszahlen zu erreichen. Zum Vergleich lassen sich die Verkaufszahlen der Vorgänger-Modelle anführen: Die PlayStation 3 (PS3) wurde 77 Millionen Mal verkauft, die PlayStation 2 (PS2) ging 150 Millionen Mal über die Ladentheke - beides allerdings auf die Zeitspanne der vergangenen sieben Jahre bezogen. Die Japaner beauftragen nach Angaben des Branchendienstes DigiTimes die Auftragsproduzenten Foxconn und Pegatron mit der Fertigung der PlayStation 4 (PS4).

© IT-Times 2014. Alle Rechte vorbehalten.
Kommentare
0 Kommentare

Weitere News zu Sony