Sony verlagert Produktion nach China

Dienstag, 21. Mai 2002 16:05

Sony Corp. (Tokio: 6758; WKN: 853687<SON1.FSE>): Im Rahmen der Pläne die Kosten senken zu wollen, erwägt der Elektronikkonzern nach Angaben vom Donnerstag Teile der Halbleiterproduktion nach China auszulagern. Sony plant dort ein Chip-Montagewerk zu errichten.

Insgesamt sollen in die neue Produktionsstätte zehn Mrd. Yen investiert werden. Es ist angedacht die Chips noch zur Hälft in Japan zu fertigen. Die restliche Fertigung soll jedoch dann in China erfolgen, wo die Halbleiter dann in Digitalkameras sowie in die Spielkonsole Playstation2 eingesetzt werden sollen. (erw)

Folgen Sie uns zum Thema und/oder via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...