Sony verkauft 500.000 PS3-Konsolen am Wochenende

Spielekonsolen

Freitag, 30. November 2012 08:58
Sony_PS3.gif

NEW YORK (IT-Times) - Nachdem Nintendo und Microsoft bereits von einer hohen Nachfrage nach ihren Konsolen berichtete, meldet sich nunmehr auch Sony zu Wort. Sony Computer Entertainment of America President und CEO Jack Tretton freut sich über gute Geschäfte.

Demnach konnte Sony 525.000 PlayStation 3 (PS3) Konsolen und 160.000 PS Vita Konsolen am Black Friday Wochenende verkaufen, wie CNET berichtet. Insgesamt kletterte as PS-Hardware-, Software- und Zubehörgeschäft um neun Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Die Abos beim Service PlayStation Plus zogen seit dem Vorjahr um 259 Prozent an, wobei die Kundenzufriedenheit auf 95 Prozent kletterte, nachdem Sony seine Instant Game Collection zu seinem Service hinzufügte. (ami)

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...