Sony: unveränderte Preisstrategie

Freitag, 6. Juli 2007 00:00

TOKIO - Die Sony Corp. (WKN: 853687) bleibt der Hochpreisstrategie für die PlayStation 3 vorerst treu. Der japanische Elektronikkonzern werde auch weiterhin höhere Preise als die beiden Wettbewerber Nintendo und Microsoft für die neue Spielkonsole verlangen.

Damit wies Sony kursierende Gerüchte zurück, dass es in den USA in naher Zukunft Preissenkungen geben werde. Einige Internetportale vermeldeten, dass einzelne US-Händler die PlayStation 3 zu günstigeren Konditionen anbieten werden. Sonys Präsident Ryoji Chubachi unterstrich die derzeitige Preisstrategie und verwies darauf, dass es in naher Zukunft keine Preissenkungen geben werde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...