Sony und Sharp beenden LCD-Partnerschaft

Freitag, 25. Mai 2012 08:13
Sony_logo.gif

TOKIO (IT-Times) - Die beiden japanischen Technologiekonzerne Sony und Sharp haben formal ihre LCD-Partnerschaft beendet, wie The Verge berichtet. In 2009 schlossen die beiden Unternehmen ein Venture, wodurch Sony eine 7%ige Beteiligung an Sharp Display Products Corporation (SDP) für 10,0 Mrd. Yen bzw. 126 Mio. US-Dollar erwarb.

Sharp wird nunmehr die Sony-Beteiligung zum gleichen Preis zurückkaufen. Gleichzeitig wird der asiatische Auftragshersteller Foxconn 67 Mrd. Yen bzw. 809,1 Mio. Dollar für einen 50%igen Anteil in SDP investieren. Sony geht nicht davon aus, dass die Transaktion irgendeinen Einfluss auf die Finanzergebnisse im laufenden Fiskaljahr haben wird. Der angeschlagene japanische Elektronikgigant Sony will noch im laufenden Fiskaljahr den Sprung zurück in die Gewinnzone schaffen. (ami)

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...