Sony treibt Produktion von 4G LTE-Smartphones voran

Smartphones

Dienstag, 1. Juli 2014 16:20
Sony

TOKIO (IT-Times) - Angesichts der schlechten Entwicklung des Ergebnisses im Geschäftsjahr 2013, arbeitet man bei Sony an einer Restrukturierung von Sony Mobile Communications. Im Jahr 2015 setzt das Tochterunternehmen des japanischen Elektronikkonzerns auf 4G LTE.

So übernimmt Sony Mobile Communications offenbar die 64-bit Quad Core-Lösung von MediaTek für die Produktion vom Smartphones mit der schnellen 4G LTE-Technik. Geplant seien vier bis fünf Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones im Jahr 2015; das Auslieferungsvolumen betrage 20 bis 30 Millionen Geräte. Dies berichtet der Branchendienst DigiTimes unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen. Zurzeit arbeiten drei ODMs (Original Design Manufacturers) auf Hochtouren an Modellen für Sony, die auf der Qualcomm Smartphone-Plattform basieren.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...