Sony streicht 1.000 Stellen in der Mobilfunkdivision

Donnerstag, 23. August 2012 11:38
SonyMobile.gif

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Sony will in seiner angeschlagenen Mobilfunkeinheit 1.000 Stellen oder 15 Prozent seiner weltweiten Belegschaft streichen. Der Großteil der geplanten Stellenstreichungen soll in den nächsten zwei Jahren in Schweden bis März 2014 wegfallen, wie die Nachrichtenagentur AP berichtet.

Mit den beschlossenen Maßnahmen sollen laut Sony Mobile Communications die Kosten weiter reduziert und so die Profitabilität gesteigert werden. Die Stellenkürzungen stehen im Zusammenhang mit den Plänen des Unternehmens, die Zahl der Stellen im gesamten Konzern bis März 2013 um 10.000 zu reduzieren. Rund 1.000 Stellen sollen dabei bei Sony Mobile in Lund/Schweden wegfallen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...