Sony stellt Verkauf von OLED-TV-Geräten in Japan ein

Freitag, 19. Februar 2010 15:37
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Sony wird künftig keine OLED-TV-Flachbildschirme mehr in Japan verkaufen. Hintergrund ist offenbar die kostspielige Produktion von OLED-Displays (Organic Light Emitting Dioden), die sich für den Einsatz in der Massenfertigung als zu teuer erwiesen haben.

Sony teilte nunmehr mit, die Produktion entsprechender OLED-TV-Produkte für den japanischen Markt einzustellen. Die entsprechenden Produkte kosteten im Handel über 2.000 US-Dollar. (ami)

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...