Sony steigt bei israelischen TV-Sendern ein

Unterhaltungselektronik

Dienstag, 21. Oktober 2014 16:25
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der angeschlagene Technologiekonzern Sony treibt seine Entertainment-Strategie weiter voran. Nun wurden Anteile an israelischen TV-Sendern übernommen.

Am heutigen Dienstag gab der japanische PlayStation-Entwickler Sony bekannt, dass man über das Produktions-Tochterunternehmen Sony Pictures Entertainment einen Anteil von 50 Prozent an den israelischen TV-Sendern VIVA und VIVA Plus übernommen habe. Die Sender gehören der Dori Media Group an, zeigen Telenovelas und sind in Israel sehr populär. Darüber hinaus erwarb Sony einen ebenfalls 50 Prozent umfassenden Anteil am Video-on-Demand-Service VIVA Walla.

Meldung gespeichert unter: Free-TV

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...