Sony startet Online-Spieledienst vor Microsoft

Donnerstag, 15. August 2002 11:24
Sony

Der in Japan beheimatete Technologiekonzern Sony Corp. (Tokio: 6758, NYSE: SNE, WKN: 853687) will rund 400.000 US-Nutzer der PlayStation 2 dazu begeistern, noch in diesem Jahr an einem neuen Service teilzunehmen, der es den Spielern ermöglicht, gegeneinander online zu spielen. Sony muss reagieren, da auch Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747) mit seiner Konsole Xbox in drei Monaten mit einem solchen Dienst startet.

So wollen die Japaner den neuen Dienst am 27. August in Betrieb nehmen, teilte man mit. Microsoft hingegen wird diesen neuartigen Online-Dienst erst am 15. November starten.

Sony und Microsoft konkurrieren um die Herrschaft im Online-Spiele-Markt, der nach Schätzungen von Analysten im nächsten Jahr insgesamt rund 635 Mio. USD einbringen könnte. Während Sony es Softwareentwicklern erlaubt, Spiele für die Konsole PS2 unabhängig zu verkaufen, ist Microsoft hier strenger und kauft die Spiele von den Entwicklern oder gibt sie in Auftrag, um sie danach selbst zu vermarkten.

Meldung gespeichert unter: Online-Games

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...