Sony setzt Erwartungen nach oben

Dienstag, 20. April 2004 10:43

Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>): Sony hat die Erwartungen für das letzte Fiskaljahr nach oben korrigiert. Der Elektronikkonzern geht davon aus, dass bis Ende März 2004 ein Nettogewinn in Höhe von 88 Mrd. Yen erwirtschaftet wurde, 33 Mrd. Yen mehr als ursprünglich erwartet. Der Gewinn vor Steuern wurde von 130 Mrd. Yen auf 144 Mrd. Yen hochgesetzt, der Umsatz von 7.400 Mrd. auf 7.500 Mrd. Yen.

Grund für die Korrektur seien die verbesserte operative Leistung der Bereiche Film und Finanzdienstleistungen. Allerdings habe das Unternehmen auch zusätzliche Kosten erfahren, die auf die schnellere Durchsetzung von Restrukturierungsmaßnahmen zurückzuführen waren. Sony habe auch von einem günstigen Wechselkurs profitiert. Ferner fiel die Einkommenssteuer niedriger aus als erwartet, da höhere Gewinn der US-Sparte steuerlich vorgetragen werden konnten und somit keine Auswirkungen auf den Steuersatz hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...