Sony setzt auf das Internet of Things (IoT): Drohnen-Joint-Venture mit ZMP

Internet der Dinge

Mittwoch, 22. Juli 2015 11:38
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Sony will seine Position im Bereich Internet of Things (IoT) ausbauen. Im Zuge dessen plant das Unternehmen ein Joint-Venture, bei dem man via Drohnen Daten sammeln will.

Die Sony Mobile Communications Inc. und ZMP wollen Anfang August 2015 ein gemeinsames Joint-Venture namens „Aerosense Inc.“ gründen. Dieses soll autonome, unbemannte Luftfahrzeuge nutzen, um Bilder aufzunehmen.

Mit diesen Bildern will man, in Kombination mit Cloud-basierter Datenverarbeitung, Daten und Lösungen anzubieten, die Unterstützung in den Bereichen Vermessungen, Beobachtungen und Inspektionen bieten.  Ab 2016 sollen die Cloud-Lösungen des neuen Unternehmens für Unternehmenskunden zur Verfügung stehen.

Meldung gespeichert unter: Drohne

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...