Sony schließt Fabriken wegen Erdbeben

Freitag, 11. März 2011 12:32
Sony

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Sony Corp. hat wegen des heutigen Erdbebens die Produktionsstätten an der Nord-Ost-Küste Japans vorübergehend geschlossen.

Das Beben der Stärke 8,4 auf der Richterskala habe dazu geführt, dass zwei Herstellungsorte in Miyagi geschlossen worden seien, so der Online-Branchendienst DigiTimes heute. Zudem wurde die Arbeit in den Fabriken in Shiroishi, Koriyam und Fukushima ausgesetzt. Nach ersten Informationen sollen alle Mitarbeiter von Sony evakuiert worden sein. Das Erdbeben habe einige Herstellungsorte beschädigt. (maw/rem)  

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...