Sony: Quartalsverlust und düstere Jahresprognose

Donnerstag, 30. Juli 2009 16:15
Sony

TOKIO (IT-Times) - Die Sony Corp. (WKN: 853687) verbuchte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009, das am 30. Juni endete, einen deutlichen Nettoverlust. Auch die Umsatzerlöse des japanischen Elektronikkonzerns mussten deutliche Einbußen hinnehmen.

So gingen die Umsatzerlöse von Sony im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2009 gegenüber dem Vorjahr von 1,98 Billionen Yen auf knapp 1,6 Billionen Yen (16,67 Mrd. US-Dollar) deutlich zurück. Dabei verbuchte der Bereich „Consumer Products & Devices“ einen deutlichen Umsatzrückgang um 27,3 Prozent auf 773 Mrd. Yen. Um 28,2 Prozent sackte der Umsatz der B2B & Disc Manufacturing-Sparte auf 99,1 Mrd. Yen. Positive Umsatzentwicklungen verbuchten die Bereiche „Music“ mit 170 Mrd. Yen Umsatz (plus 6,5 Prozent) und „Pictures“ mit einem Umsatzplus von 96,1 Prozent auf 108,8 Mrd. Yen. Die Financial Service-Sparte erwirtschaftete Umsatzerlöse von 227,6 Mrd. Yen, ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahresquartal von 24,6 Prozent.

Der operative Gewinn des Vorjahresquartals in Höhe von 73,4 Mrd. Yen rutschte in die roten Zahlen: Im ersten Quartal dieses Jahres musste ein operativer Verlust von 25,7 Mrd. Yen (minus 268 Mio. Dollar) verbucht werden. Einem Nettogewinn von 35 Mrd. Yen im Vorjahr steht dieses Jahr ein Nettoverlust von 37,1 Mrd. Yen (minus 386 Mio. Dollar) entgegen. Entsprechend sackte das verwässerte Ergebnis je Aktie von plus 33,28 Yen auf minus 36,96 Yen oder minus 0,39 Dollar. Im abgelaufenen Quartal verzeichnete Sony einen Net Cash Inflow von 56,9 Mrd. Yen (593 Mio. Dollar), das ist eine Verbesserung um 273,9 Mrd. Yen im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...