Sony präsentiert das Netflix für Spielkonsolen

Game-Streaming

Montag, 4. August 2014 12:11
Sony_PS3_und_Controller.jpg

TOKIO (IT-Times) - Sony treibt seine Service-Strategie voran. Der japanische Technologiekonzern bietet nun Flatrate-Spielen in Kooperation mit Electronic Arts an.

Sony und Electronic Arts (EA) haben jüngst bkannt gegeben, einen neuen Spiele-Services für die PlayStation herausbringen zu wollen. Das Angebot ist als Ergänzung zu PlayStation Now zu verstehen. Der Service namens EA Access kostet 4,99 US-Dollar pro Monat und lässt den Nutzer auf eine limitierte Bibliothek von Spielen zugreifen. Die entsprechenden Spiele lassen sich ohne Zeitbegrenzung spielen. Die Spiele werden auf die Konsole geladen und - nicht wie bei PlayStation Now - direkt von den Servern gestreamt.

Meldung gespeichert unter: PlayStation

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...