Sony passt Prognose um: Weniger Umsatz - Verlust soll aber sinken

Montag, 10. Mai 2010 12:51
Sony

TOKIO (IT-Times) - Die Sony Corp. (WKN: 853687) passte nun den Ausblick für das Geschäftsjahr 2010 an. Der Verlust soll nun geringer ausfallen.

Für das Jahr 2010, welches im März 2010 endete, erwartet Sony nun einen Umsatz von 7,21 Billionen Japanische Yen, eine Prognose aus dem Februar 2010 hatte von 7,30 Billionen Yen gesprochen. Beim operativen Ergebnis will man mit plus 27 Mrd. Yen wieder schwarze Zahlen schreiben, zuvor hatte man noch einen Verlust von 40 Mrd. Yen prognostiziert. Der Nettogewinn wird zwar mit minus 41 Mrd. Yen noch in der Verlustzone erwartet, die Prognose liegt aber über dem ehemaligen Ausblick von minus 70 Mrd. Yen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...