Sony: Neuer Absatzrekord bei der PSP

Donnerstag, 4. Oktober 2007 17:14
Sony

Der japanische Elektronikkonzern Sony hat auf dem Konsolenmarkt weiterhin das Nachsehen im Vergleich zu Nintendo. Allerdings scheint sich die neue PlayStation Portable nun besser zu verkaufen als das Vorgängermodell.

Wie Sony heute bekannt gab, habe man von der neuen, dünneren und kostengünstigeren Version im September rund 550.000 Stück absetzen können, was einen neuen Rekord darstelle. Damit liege man sogar über den Absatzzahlen des Dezembers 2004 als die PSP erstmals in Japan auf den Markt kam. Die neue PSP ist für rund 19.800 Yen zu haben, rund fünf Prozent günstiger als das Vorläufermodell.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...