Sony muss 1,6 Millionen Bravia TV-Geräte wegen Feuergefahr zurückrufen

Donnerstag, 13. Oktober 2011 08:35
Sony

TOKIO (IT-Times) - Der japanische Elektronikkonzern Sony ruft 1,6 Millionen Bravia TV Geräte wegen Feuergefahr zurück. Ein Komponentendefekt in Geräten, die seit 2007 verkauft werden, kann zu Überhitzung, Rauchentwicklung und zum Schmelzen von Teilen führen. Insgesamt besteht dadurch die Gefahr eines Brandes, wie die Los Angeles Times berichtet.

Sony bietet daher für Bravia TV Besitzer eine kostenlose Reparatur der defekten Komponenten an. Man nimmt an, dass es sich bei dem defekten Teil um einen Inverter handelt, der für die LCD-Hintergrundbeleuchtung zuständig ist - dieser kann unter bestimmten Umständen überhitzen, heißt es. (ami)

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...