Sony: Investitionen in "Bluetooth"

Freitag, 5. Januar 2001 11:40

Sony Corporation (NYSE: SNE; WKN: 853687) Der japanische Elektronikkonzern Sony investiert in Cambridge Silicon Radio, einen Chiphersteller im Bereich „Bluetooth“.

Die neuartige Funktechnik mit dem Codenamen Bluetooth ermöglicht es, dass bis zu 80 Geräte ohne Kabel miteinander kommunizieren. Die Reichweite beträgt 10 m, mit einem Verstärker 100 m, wobei das Funkmodul auch durch Wände sendet. Kern der in der Entwicklung befindlichen Technologie der Datenübertragung zwischen Adressdatenbanken, Mini-PCs oder Mobiltelefonen ist eine chipgroße Sender- und Empfängereinheit. Zur schnelleren Kommunikation werden Informationen von einem Protokoll in einzelne Pakete zerlegt, die auf einer Frequenz innerhalb des 2,4 Gigahertz-Bandes verschickt werden. Der Datentransfer soll auf zwei Megabit pro Sekunde gesteigert werden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...