Sony gibt den E-Book-Reader-Markt auf

E-Reader

Montag, 4. August 2014 17:19
Sony

TOKIO (IT-Times) - Das japanische Technologieunternehmen zieht sich aus dem Markt für E-Book-Reader zurück. In Zukunft wird kein neues Modell des Sony Readers erscheinen. .

Sony wird keine neuen Modelle des eigenen E-Book-Readers mehr entwickeln. Die restlichen Stückzahlen des in 2013 vorgestellten „PRS-T3“ werden noch abverkauft, so das Branchenportal lesen.net. Der Rückzug hatte sich bereits angekündigt, als Sony zu Jahresbeginn seine digitalen Bücher-Shops in den USA und in Deutschland schließen ließ. Die Ursache für die Aufgabe des Reader-Marktes liegt in der mangelnden Wirtschaftlichkeit des Reader-Verkaufs.

Meldung gespeichert unter: E-Book-Reader

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...