Sony Ericsson warnt erneut

Dienstag, 1. Juli 2008 08:19
Sony

Der Mobilfunkspezialist Sony Ericsson Mobile Communications AB wird auch im zweiten Quartal 2008 die Gewinnerwartungen verfehlen. Eine moderate Nachfrage nach mittel- und high-end Handys werde das Ergebnis negativ beeinträchtigen, heißt es.

Sony Ericsson will im zweiten Quartal rund 24 Mio. Handys zur Auslieferung bringen, wobei sich der durchschnittliche Verkaufspreis bei 115 Euro bewegen soll. Die Bruttomargen sollen gegenüber dem Vorjahr wie auch gegenüber dem Vorquartal sinken. Detaillierte Zahlen will Sony Ericsson am 18. Juli vorlegen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...