Sony Ericsson setzt weiter auf Android in China

Donnerstag, 21. Januar 2010 17:05
Ericsson

PEKING (IT-Times) - Der Smartphone-Hersteller Sony Ericsson hält weiterhin an Android-Modellen für den chinesischen Markt fest. Demnach habe man bei dem Joint Venture von Sony und Ericsson nicht die Absicht, die Markteinführung eines entsprechenden Modells im Reich der Mitte zu verschieben.

Dies meldete die Nachrichtenagentur Reuters unter Bezugnahme auf einen Verantwortlichen des Joint Ventures. In den letzten Tagen war bekannt geworden, dass sich der Verkaufstermin für einige Smartphones mit Android als Betriebssystem nach hinten verschieben werde. Grund seien die Hackerangriffe auf die Website von Google. (kat/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Ericsson und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Ericsson

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...