Sony-Ericsson: EU genehmigt Ericsson-Ausstieg

Montag, 30. Januar 2012 15:57
SonyEricsson Logo

STOCKHOLM/TOKIO (IT-Times) - Die zuständigen EU-Behörden haben der vollständigen Übernahme des Handy-Joint-Ventures Sony Ericsson durch den japanischen Partner Sony ihren Segen erteilt. Damit geht die elfjährige Kooperation der beiden Unternehmen im Mobiltelefon-Bereich zu Ende.

Nachdem bereits seit Anfang Oktober 2011 in den Medien über einen Ausstieg von Ericsson aus dem gemeinsamen Joint-Venture mit der Sony Corp. (WKN: 853687) spekuliert worden war, kam am 27. Oktober schließlich die Bestätigung in Form einer gemeinsamen Erklärung beider Unternehmen. Sony und Ericsson hatten sich darauf verständigt, dass der japanische Partner die schwedische Hälfte am Gemeinschaftsunternehmen Sony Ericsson zum Preis von 1,05 Mrd. Euro übernimmt. Mit der am Freitag vergangener Woche erteilten Genehmigung der zuständigen europäischen Aufsichtsbehörden kann der vereinbarte Deal nun vollzogen werden.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...