Sony-Ergebnis schafft es nicht ins Plus

Unterhaltungselektronik

Freitag, 2. November 2012 10:50
Sony

TOKIO (IT-Times) - Trotz eines Ergebnisanstieges konnte Sony im dritten Quartal sein Ergebnis nicht aus den roten Zahlen hieven. Dies geht aus den heute veröffentlichten Geschäftszahlen hervor.

Sony erwirtschaftete in den vergangenen drei Monaten Umsätze in Höhe von 1,60 Billionen japanische Yen im Vergleich zu 1,57 Billionen Yen im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis lag im vergangenen Jahr mit minus 1,64 Mrd. Yen noch im negativen Bereich, in diesem Jahr konnten hingegen plus 30,25 Mrd. Yen verzeichnet werden. Auch das Ergebnis vor Steuern stieg von 95 Mio. Yen auf 19,65 Mrd. Yen deutlich an. Übrig blieb ein Nettoergebnis von minus 2,39 Mrd. Yen, im Vorjahr lag dieses noch bei minus 18,26 Mrd. Yen. Pro Aktie erzielte Sony so in 2012 ein Ergebnis von minus 15,41 Yen, in 2011 von minus 26,88 Yen.

Meldung gespeichert unter: Sony

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...