Sony: Ehrgeizige Umsatzpläne für China

Dienstag, 12. November 2002 11:48

Sony Corp. (Tokio: 6758; WKN: 853687), der weltweit größte Produzent von Unterhaltungselektronik, möchte weiterhin stark nach China expandieren. Im Jahr 2008 plant das Unternehmen in der Volksrepublik China genauso viel umzusetzen, wie bereits heute in Japan. Diese Prognose wagt der Präsident des Unternehmens Kunitaake Ando.

Im Jahr 2008 soll in China der Umsatz bei 8,5 Mrd. US-Dollar liegen. Die Unternehmensführung ist sich sicher diese Ziele zu erreichen. In China, dem bevölkerungsreichsten Land der Welt, generierte Sony im letzten Jahr 2 Prozent seines weltweiten Umsatzes. In China produziert Sony bereits seine Vaio Notebooks und Wega Fernsehen. Im kommenden Jahr plant Sony den Verkauf der Spielekonsole PlayStation 2 in China.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...