Sony blickt optimistisch in die Zukunft

Ausblick

Dienstag, 25. November 2014 09:32
Sony

TOKIO (IT-Times) - Da man im Bereich der Smartphones die Marktführer nicht einholen kann, setzt Sony verstärkt auf andere Geschäftsbereiche: Bei Sensoren, Kameramodulen und Speichermedien soll der Umsatz stark anwachsen.

Im Geschäftsjahr, das im März 2018 endet, will Sony mit den genannten Sparten 1,3 bis 1,5 Billionen Yen (entspricht rund elf Mrd. US-Dollar) Umsatz erwirtschaften, wie aus einer heutigen Mitteilung des Unternehmens hervorgeht. Im laufenden Geschäftsjahr wird für Sensoren, Kameramodule und Speichermedien ein Umsatz von 890 Mrd. Yen prognostiziert.

Für die Entertainment-Sparte machte die Sony Corp. (WKN: 853687) kürzlich ähnliche Prognosen: Um rund ein Drittel sollen die Umsätze des Unterhaltungsbereichs der Japaner innerhalb der kommenden drei Jahre anwachsen. (lsc/ami)

Meldung gespeichert unter: Sensoren

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...