Sony bevorzugt ATI

Dienstag, 17. August 2004 15:14

Der japanische Elektronikriese Sony (WKN: 860641<SON.FSE>) setzt bei seinen neuen PC-Modellen auf Grafikkarten des kanadischen Anbieters ATI Technologies. Demnach sollen in acht PC-Modellen die PCI-Express-Lösung Radeon X600 XT zum Einsatz kommen. Die neuen PC-Modelle sind hauptsächlich für den nordamerikanischen und japanischen Markt bestimmt, wie es bei Sony heißt.

Die Radeon X600 XT unterstützt sowohl den Grafikstandard DirectX 9 und verfügt über ein 128-Bit-Interface für vier externe 3D Rendering Pixel Pipelines. Die ATI-Grafiklösung Radeon X600 XT wird daher künftig in den Sony-Modellen VGC-RA70P, VGC-RA70PL9, VGC-RA60, VGC-RA60L7, VGC-RA70PS sowie in VGC-RA70S zu finden sein. In Nordamerika, wo Sony mit den PC-Modellen VGC-RA810G und VGC-RA910G vertreten ist, wird ebenfalls die Radeon X600 XT zum Einsatz kommen. Über finanzielle Details des Kontraktes wurde nichts bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...