Sony beteiligt sich an Kabelanbieter

Montag, 2. April 2001 10:55

Der Elektronikriese Sony (Tokio: 6758, WKN: 853687<SON1.FSE>) will sich an dem Internet Zugangsanbieter via TV-Kabel und Kabelfernsehanbieter KMN Corp beteiligen. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft von KDDI Corp. Sony wird 10 Prozent der Besitzanteile für den Preis von 270 Mio. Yen (2,14 Mio. Dollar) erhalten.

Die Internettochter von Sony, All Corp, wird mit KMN zusammenarbeiten um Know-How über Breitband- und High-Speed Internetservices auszutauschen. KMN ist der zweitgrößte Kabelcarrier in Japan. Der Internetzugang über Kabel soll in Japan künftig einen höheren Stellenwert haben. (ako/huy)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...