Sony: bei Smartphones verschätzt

Smartphones

Freitag, 1. August 2014 17:39
Sony

TOKIO (IT-Times) - Sonys Zahlen am gestrigen Donnerstag überraschten jegliche Erwartungen der Marktbeobachter. Das operative Ergebnis zeigte sich geradezu beflügelt von den Geschäftsbereichen Games und Networks. Das Smartphone-Geschäft hingegen zieht das Unternehmen eher herunter. Zeit, das Handtuch zu werfen?

So musste Sony die Prognose für die Smartphone-Verkäufe deutlich senken, während selbst die krisengebeutelte TV-Sparte vor allem dank der WM schwarze Zahlen schrieb. Marktbeobachter betiteln einem Bericht des US-amerikanischen Nachrichtensenders CNBC zufolge, Sonys Hoffnung, Smartphones könnten wieder zu Profitabilität des Unternehmens beitragen, als „naiv“. In dem zwei- bis fünfprozentigen Marktanteil am Smartphone-Markt, den Sony besetzt, befinden sich mindestens sieben weitere Player. Die Verantwortlichen bei Sony seien also eher noch zu optimistisch. Sony hingegen argumentiert, dass viele der gewinnbringenden Kernbereiche mittlerweile mit mobilen Geräten verbunden sind.

Meldung gespeichert unter: Smartphone

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...