Sony begibt neue Wandelanleihen

Dienstag, 2. Dezember 2003 10:54

Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>): Sony begibt neue Wandelanleihen im Wert von bis zu 250 Mrd. Yen. Die hauptsächlich an europäische Investoren angebotenen Schuldverschreibungen sollen 2008 fällig werden. Der Elektronikhersteller will die Einnahmen verwenden, um die Unternehmensreformen zu finanzieren und weiter voranzutreiben. Die Anleihen sind nicht verzinst und können nach Fälligkeit in Aktien gewandelt werden. Sollte sich der Kurs der Sony Aktien im Lauf der nächsten fünf Jahre über ein nicht näher genanntes Niveau bewegen, können die Schuldverschreibung vorzeitig gewandelt werden.

Sony hatte Ende letzten Monats das Reformprogramm Transformation 60 (TR60) angekündigt. Kern der Wandelbemühungen sind zum einen Wachstum durch Annäherung der Unternehmensressourcen und Technologien und zum anderen Restrukturierungen, um die Gewinnsituation zu verbessern. Das Geld aus den Wandelschuldverschreibungen soll hierbei den finanziellen Spielraum ausweiten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...